Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (Peter Jackson, 2012)

© Warner Bros.

Zurück nach Mittelerde! Lohnt sich die Reise mit Bilbo Beutlin und der Zwergenschar um König Thorin? 3D oder kein 3D? Und sieht Galadriel genau so gut aus wie in der Herr der Ringe-Trilogie? Antworten auf all das und vieles mehr, gibt's von Kenny und Katharina.




Originaltitel: The Hobbit: An Unexpected Journey  |  USA, 169 min.  |  Regie: Peter Jackson  |  Drehbuch: Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson, Guillermo del Toro; nach einem Roman von J.R.R. Tolkien  |  Kamera: Andrew Lesnie  |  Darsteller: Martin Freeman, Ian McKellen, Richard Armitage, Ken Stott, Aidan Turner, Andy Serkis, Cate Blanchett, Benedict Cumberbatch

Synopsis: Die Zwerge sind in Aufruhr: Der große Drache Smaug (Benedict Cumberbatch) vertreibt die kleinen Menschen aus ihrer Heimat und nistet sich im Schloss des Zwergenkönigs Thorin Eichenschild (Richard Armitage) ein. Dieser macht sich mit einer Schar mutiger Gefährten und dem Zauberer Gandalf (Ian McKellen) auf den Weg, um den gemütlichen Hobbit Bilbo Beutlin (Martin Freeman) um Hilfe zu bitten. Nach einigem Zögern schließt dieser sich ihnen an und begibt sich auf das Abenteuer seines Lebens.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Wo bin ich hier gelandet?

Aktuelle News rund um Film und TV. Monatlicher Podcast. Wöchentliches YouTube-Magazin. Mit Liebe gestaltet, Freude betrieben und keck kommentiert von

Kenny & Katharina
Seit: 14. März 2012
Kontakt: flimmerfaktor@gmail.com
Zum Kontaktformular
Plattform: blogger.com

Wir bei Twitter