Carrie (Kimberly Peirce, 2013)

© Sony Pictures

Ein Remake des Horrorklassikers Carrie: Yay or Nay? Während die Teetassen klappern, diskutieren Kenny und Katharina wild über hutzelige Töchter, fanatische Mütter und Flummi-hafte Sportlehrerinnen.


Außerdem: Unsere Top 5 Horrorfilme [27:28]


Und heute zu Gast: Unser Teeniefilm-Fan Marzi



Originaltitel: Carrie  |  USA, 100 min.  |  Regie: Kimberly Peirce  |  Drehbuch: Lawrence D. Cohen, Roberto Aguirre-Sacasa; nach einem Roman von Stephen King  |  Kamera: Steve Yedlin  |  Darsteller: Chloë Grace Moretz, Julianne Moore, Gabriella Wilde, Portia Doubleday, Ansel Elgort, Judy Greer 

Synopsis: Die sechzehnjährige Carrie (Chloë Grace Moretz) wird häufig zur Zielscheibe von Spott und Häme ihrer Mitschüler. Ihre religiös-fanatische Mutter Margaret (Julianne Moore) gibt ihr nur selten Trost und sucht die Schuld meistens bei ihrer Tochter. Plötzlich entdeckt das Mädchen, dass es die Fähigkeit besitzt, Gegenstände nur mit Hilfe seiner Willenskraft zu bewegen. Auf dem Abschlussball kommt diese telekinetische Gabe zum folgenschweren Einsatz, nachdem einige ihrer Mitschüler mit einem Streich über's Ziel hinaus schießen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Wo bin ich hier gelandet?

Aktuelle News rund um Film und TV. Monatlicher Podcast. Wöchentliches YouTube-Magazin. Mit Liebe gestaltet, Freude betrieben und keck kommentiert von

Kenny & Katharina
Seit: 14. März 2012
Kontakt: flimmerfaktor@gmail.com
Zum Kontaktformular
Plattform: blogger.com

Wir bei Twitter